Breadcrumb

Pressemitteilung

Der international tätige Anbieter für elektronische Beschaffungslösungen, SynerTrade, konnte im ersten Quartal 2017 massive Zuwächse verzeichnen.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal ermittelte das  in München ansässige Unternehmen ein Wachstum von 97%. Damit hat SynerTrade selbst in Anbetracht des unternehmensweiten Rekordwachstums im vergangenen Jahr einen neuen Höhepunkt erreicht. In allen durch die Hauptniederlassung betreuten geographischen Regionen (Deutschland, Österreich, Schweiz, Skandinavien) konnten renommierte Neukunden gewonnen werden.

Mit Wachstumsraten zwischen 50% und 75% in den Quartalsberichten von 2016 hatte SynerTrade bereits letztes Jahr neue Benchmarks gesetzt. Neben strategisch wertvollen Entscheidungen und einem hochmotivierten Team hatte dazu auch der Eintritt in den traditionsreichen Econocom-Konzern Ende 2015 beigetragen.

„Wieder einmal bestätigt unser Erfolg die Massnahmen, die wir im vergangenen Jahr im Unternehmen eingeleitet haben“, bestätigt Eberhard Aust, Gründer und CEO von SynerTrade. „Die Eröffnung unseres neuen Büros in Frankfurt und die gezielte Rekrutierung hochqualifizierter Mitarbeiter, aber auch der stetige Ausbau unseres Produktportfolios haben stark dazu beigetragen, unseren Kunden eine unerreichte Kundennähe sowie Produkt- und Servicequalität zu bieten.“

Dabei konnte SynerTrade auch von der generellen Marktentwicklung in Richtung Automatisierung profitieren, die es gegenwärtig für große Unternehmen unausweichlich macht, zunehmend effizientere ePurchasing-Lösungen einzusetzen, mit der Steigerung der Business-Performance als oberstes Ziel.