Breadcrumb

Nachrichten

Der Beschaffungsexperte Synertrade konnte 2018 erneut ein hervorragendes Jahr verzeichnen. Vom Megatrend digitale Transformation angetrieben, konnte Synertrade erneut mehr als 60 Verträge abschließen.

Das rapide zweistellige Wachstum setzt sich 2018 fort und wird 2019 neue Höhen erreichen. Besonders spektakulär zeigt sich der Erfolg in Nordamerika, wo das Unternehmen seine Verkäufe 2018 verdoppelt hat und für die Zukunft bereits einen überzeugenden Auftragsbestand aufbauen konnte.

Aber auch erst kürzlich eröffnete Niederlassungen in Italien und Spanien wachsen schneller als der Gesamtmarkt. Außerdem wurden das Wachstum in den bestehenden Märkten Deutschland, Frankreich, Schweiz, Österreich, Nordics und China im zweistelligen Prozentbereich gesteigert. Auch bbeim Einstieg in den Mittleren Osten konnte Synertrade Erfolge im Wettbewerb gegen lokal bereits etablierte eProcurement-Experten verzeichnen. Zu guter Letzt wurde Synertrade auch für Großprojekte in der Volksrepublik China (z.B. POWERCHINA), Polen und Malaysia ausgewählt.

Was steckt hinter diesem Erfolg? Synertrade ist einer der wenigen seriösen Anbieter für weltweite Source-2-Pay-Lösungen und damit im Gartner Magic Quadrant sowohl für Source-2-Pay als auch für Source-2-Contract vertreten. Dabei wird Synertrade die Anerkennung für sein enormes Investment in F&E zuteil und dafür, dass das Unternehmen eine der wenigen vollständig organisch entwickelten End-to-End-Lösungen anbietet, die auf dem Markt verblieben sind. Ein führendes Beratungsunternehmen hat Synertrade nach einem mehrmonatigen, global durchgeführten Forschungsprojekt auf der internationalen ProcureCon-Konferenz in Prag als weltweit beste Source2Pay-Lösung klassifiziert.

Geschäftsführer Eberhard Aust kommentiert dazu, dass er “froh ist, europäische Softwareunternehmen wie Synertrade zu sehen, wie sie weltweit erfolgreich ihre Marktanteile ausbauen”. Aust fügt hinzu: “Ich bin zuversichtlich, dieses Jahr mehr als 30 Prozent Umsatzwachstum zu erzielen. 2019 werden wir zu unseren Wurzeln zurückkehren – indem wir den Kunden zum Mittelpunkt unserer Roadmap machen.” Zu diesen Entwicklungen gehören auch verbesserte Versionen von „Service Procurement“, „Direct-Materials-Handling“ und „Procurement Planning“. Ein weiterer Fokus wird auf KI, RPA und prädiktive Beschaffung gelegt, wo wir massive Investitionen in unser Hauptentwicklungszentrum in Kronstadt tätigen werden, das kürzlich mit neuen Mitarbeitern und weiterem Büroraum ausgestattet wurde.”

In Kronstadt beschäftigt Synertrade mehr als 110 Mitarbeiter und ist über eigene Niederlassungen, Distributoren und den Mutterkonzern Econocom in mehr als 20 Ländern präsent.